Seite merken

Seite suchen

9 Azoren Inseln Portugal

 

Die Azoren – grünes Inselparadies. Eine autonome Region Portugals, beeindruckt mit dramatischer Landschaft, saphirblauen und smaragdgrünen Caldera-Seen, malerischen Fischerdörfern am Atlantik, blauen Hortensienhecken, tiefgrünen Urwäldern, atemberaubende Blicke in erloschene Vulkankrater.

 

Die schönsten, spektakulärsten und beliebtesten Sehenswürdigkeiten mit Informationen - 9 Azoren Inseln Portugal



Tagesausflüge, die Reisende lieben

weitere Aktivitäten



Hotels buchen

Hotels buchen

Hotels buchen

zeigt Euch die passende Unterkunft mit den besten Angeboten für Hotels zum Relaxen in der Nähe vom Reisetipp ▷ 9 Azoren Inseln Portugal

Ferienhaus buchen

Ferienhaus buchen

Ferienhaus buchen

zeigt Euch Ferienhäuser in der Nähe des Reisetipps ▷ 9 Azoren Inseln Portugal. Flexibel & spontan bleiben mit den besten Angeboten

Insel Hopping

Insel Hopping

Insel Hopping

informiert im Reisemagazin über günstige Fähren für die Urlauberdestination Azoren Portugal. Landausflüge, Inselausflüge planen & buchen. 9 Azoren Inseln Portugal

Mietwagen buchen

Mietwagen buchen

Mietwagen buchen

zeigt euch Mietautos im Vergleich der beliebten Anbieter. Mit dem Leihauto zu den Reisetipps fahren. ▷ 9 Azoren Inseln Portugal

Flug buchen

Flug buchen

Flug buchen

zeigt den aktuellen Flugplan für Flüge, Direktflug & Nonstop Verbindungen zu den interessanten Reisetipps ▷ 9 Azoren Inseln Portugal

Highlights finden

Highlights finden

Highlights finden

zeigt Euch die schönsten, spektakulärsten und beliebtesten Erlebnisse mit Reisetipps und Informationen ▷ 9 Azoren Inseln Portugal

Erlebnisse buchen

zeigt Euch mit interessanten Tagesausflügen das Land und führt Euch zu sehenswerten Plätzen von Geheimtipps ▷ 9 Azoren Inseln Portugal

Mehr erfahren »


Die Azoren sind durch ein ozeanisch-subtropisches Klima geprägt. Die Lage inmitten des Atlantischen Ozeans sorgt dafür, dass Jahreszeiten und Temperaturextreme sehr ausgeglichen sind, d. h. für die Breitenlage sehr milde Winter und nicht so heiße Sommer. Zudem sind die Luftmassen aufgrund des langen Wegs über dem offenen Ozean relativ feucht. Zugleich befinden sich die Inseln die meiste Zeit des Jahres unter dem Einfluss der subtropischen Hochdruckzone (Rossbreiten). Das Azorenhoch, dem Volksmund oft bekannter als die Inseln selbst, ist dabei keinesfalls durch beständigen Sonnenschein geprägt. Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit entstehen häufig, aber nicht immer, tiefe, mal geschlossene, mal aufgelockerte Wolkenschichten (Passatwolke). Anders als z. B. im Falle der Kanaren oder Madeira ist die Windrichtung auf den Azoren aber nicht vorherrschend aus Nordost (NO-Passat), sondern wechselnd; manchmal gibt es aufgrund einer Lage mitten in der Hochachse auch sehr schwache Winde. Generell bringen diese tiefen Wolken keinen oder nur sehr schwachen Niederschlag. - wikipedia.org


mehr zu Portugal